1 2 3 4
Die Almeh

Tanz im Harem von Giulio Rosati

 

Der orientalische Tanz hat bereits eine sehr lange Geschichte und bietet den Hauch der Geheimnisvollen orintalischen Kultur mit Turban und Schleier.
Bauchtanz, das hat doch mit Erotik, Harem und Eunuchen zu tun wird da manchem sogleich einfallen.

Erotik schon aber nicht so wie viele denken, die orientalische Tanzkunst mit Striptease verwechseln, auch wenn heute in diversen Clubs so etwas orientalisch verpackt angeboten wird.Inzwischen gibt es sogar Bauchtanz-Vorstellungen, in denen Lichteffekte durch den Einsatz von in die
Kostüme eingearbeiteten LEDs zum Einsatz kommen. Denn die ganz besondere Atmosphäre ist beim Bauchtanz wichtig - heute wie früher.

Ursprünglich kommt diese Art des Tanzes aus Ägypten und Mesopotamien, dem alten Orient.
Im Ägypten der Pharaonenzeit haben die Tänzerinnen wie auch noch bis ins 19. Jahrhundert hinein tatsächlich oben ohne oder gänzlich nackt getanzt. Zumindest hinter verschlossenen Türen.

 

dancers

Tänzerinnen und Musikerinnen der 18. Dynastie

 

Mann sollte jedoch bedenken, dass zu jener Zeit Ägypten und der Orient noch nicht so stark Moslemisch fundamental geprägt war wie heute und es in vielen alten Kulturen normal war, dass auch Frauen oben ohne oder lediglich mit durchscheinenden Stoffen gekleidet gingen, wie auch heute noch bei vielen Naturvölkern aber auch wieder bei Touristen am sonnigen Sandstrand üblich.

In einer Kultur, wo viele Frauen bis auf die Augen Ihren Körper verhüllen (müssen), bietet eine Tänzerin welche freizügig Bauch und Beine zeigt dem vorwiegend aus Männern bestehenden Publikum pure Erotik.

 

Der orientalische Tanz war in seiner wohl mehr als Siebentausendjährige Geschichte wie so vieles andere auch selbstverständlich immerwährenden Veränderungen unterworfen.
Die Bezeichnung Bauchtanz ist allerdings leicht irreführend denn schliesslich besteht dieser Tanz nicht ausschliesslich aus Hüftkreisen und Bauchbewegungen.
Wie bei den meisten anderen Tänzen auch ist der gesamte Körper und in hohem Maße neben den Beinen selbstverständlich auch die Arme und Hände beteiligt.

 

Orientalischer Bauchtanz ist vielfältiger als viele glauben, ist dies doch lediglich der Oberbegriff für viele Tänze eingeschlossen die vielen Volkloretänze der Moslemisch geprägten  Regionen der Erde.
Für uns Mitteleuropäer gehört dieser Tanz zum Orient wie Moscheen und der Halbmond oder Khalifen, Djins und Zauberer aus "1000 und 1" Nacht.

Und was wäre ein Urlaub in der Türkei, Arabien oder Nordafrika ohne die Bauchtanzshow in der Hoteldisco oder am Pool zum Fotografieren, Filmen oder mittanzen zu orientalischen Rhythmen.

 daughter

"Allat Dalanda (Töchter der Göttin der Sonne)" im Tribal Kostüm

 

Orientalische Tanz ist in der Moderne noch immer beliebt, nur hat sich dieser in zwei Gruppierungen aufgeteilt.

Die eine ist die erotische Ausstrahlung durch die Bewegung des Körpers, speziell die kreisenden Bewegungen der Hüfte, bekannt, weswegen auch in verschiedenen Clubs und Discos auch spezielle, orientalische Events veranstaltet werden.

In einer Hannover Disco beispielsweise finden solche Anlässe regelmäßig statt, wo es darum geht harmonisch Musik, Atmosphäre und Bewegung zu kombinieren. Die andere Gruppierung weiss um die sportliche Wirkung dieser Tanzkunst. Entsprechend werden Arme, Beine, Bauch und die gesamte Körpermuskulatur trainiert, weswegen der orientalische Tanz auch zur Stärkung der Fitness genutzt wird.
Hierbei wird in verschiedenen Kursen meist ein Mix aus Jazztanz, Bauchtanz und Step Aerobic angeboten.

Interessant ist die Kombination der beiden Gruppierungen:

Die in den Fitness-Kursen gelernten Schritte, können am Wochenende in den Clubs genutzt werden. Somit besteht der orientalische Tanz nicht nur als Legende in der Moderne, sondern als Fähigkeit, die honoriert und bewundert wird.

 

turning

 

Besucherzähler

Heute 1

Woche 26

Monat 275

Insgesamt 2151

Gästekomentar

Hier sind sie nun die neuen Seiten von 1000and1.de Zwar noch lange nicht komplett aber der Anfang ist gemacht. Nach und nach werden die Seiten neu bearbeitet und in die Homepage eingearbeitet. Da mittlerweile mehr mit dem Smartphone als dem PC im Internet gesurft wird ist jetzt auch hier ein bequemes Lesen und stöbern möglich. Die Überarbeitung benötigt allerdings Zeit und ich bitte sch...
Freitag, 16. August 2019 11:32

Youtube Bauchtanz in Kairo


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok